Werbung auf dem Blog – negative Einflüsse fürs Ranking?

Heute möchten wir Euch zum Thema gekennzeichneter Beiträge auf eurem Blog und mögliche Auswirkungen auf euer Google Ranking informieren. Wie ihr wisst ist es in jeder Zusammenarbeit mit t5 content Pflicht alle Beiträge als Werbung zu kennzeichenen, mehr dazu findet ihr auch hier. Dazu empfiehlt es sich auch noch einmal den Praxistipp zum Thema Kennzeichnung von Links mit „rel=nofollow“ zu lesen. Dies ist auch in diesem Beitrag ein ganz ein wesentlicher Punkt. Für alle die nicht ganz sicher sind führen wir das Thema noch einmal ein wenig ausführlicher aus und bringen auch einzelne Beispiele was „ok“ ist und was nicht.

Ganz generell steht in den englisch sprachigen Google Webmaster guidelines dazu folgendes: „Make a reasonable effort to ensure that advertisement links on your pages do not affect search engine rankings. For example, use robots.txt or rel=“nofollow“ to prevent advertisement links from being followed by a crawler.“

Im Wesentlichen sagt google also: Du kannst soviel Werbung auf deinem Blog schalten wie Du magst, es darf nur keine Auswirkung auf dein Ranking haben, also im Wesentlichen den googlebot zu unzulässigen Schlussfolgerungen verleiten. Google geht davon aus, dass jeder Webmaster selbst unterscheiden kann, den Unterschied zwischen „schlechten“ und „guten“ Links kennt. Wer nun nicht ganz sicher ist, kann entwederein kostenloses Google Guideline Analysetool verwenden und die eigene Seite analysieren lassen oder folgende Beispiele auf Übereinstimmungen prüfen.

Die häufigsten Fragen und Szenarios haben wir versucht hier abzubilden – solltet Ihr darüber hinaus häufige Fälle kennen, ergänzen wir diese gerne.

BeispielFragen rund um Werbungsnetzwerke

Generell gilt. Blendet Ihr Werbung ein die von einem Suchmaschinen Netzwerk kommt, seit ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der sicheren Seite.

Frage: Ich nutze Google Adsense, ist das ok?

Ja, Google Adsense hat keinen Einfluß auf das Ranking deiner Seite. Wenn Du ausschließlich Google Adsense Anzeigen nutzt musst Du nur dem vorgegebenen Ablauf folgen und keine weiteren Änderungen am Code vornehmen.

Frage: Ich nutze doubleclick, ist das ok?

Ja, doubleclick hat keinen Einfluß auf das Ranking deiner Seite. Wenn Du ausschließlich doubleclick Anzeigen nutzt musst Du nur dem vorgegebenen Ablauf folgen und keine weiteren Änderungen am Code vornehmen.

Frage: Ich nutze Bing / Yahoo, ist das ok?

Ja, Bing / Yahoo hat keinen Einfluß auf das Ranking deiner Seite. Wenn Du ausschließlich Bing / Yahoo Anzeigen nutzt musst Du nur dem vorgegebenen Ablauf folgen und keine weiteren Änderungen am Code vornehmen.

BeispielFragen rund um sonstige Werbemöglichkeiten

Frage: Ich binde Anzeigen von einer Firma direkt auf meiner Web Seite/ Blog ein, ist das ok?

In diesem Fall musst Du die Links als „rel=nofollow“ kennzeichnen. Die 2. etwas kompliziertere Methodik ist, dass die Links über einen geblockten Folder in der robots.txt geleitet werden, auch das ist dann i.O.

Frage: Ein Kunde hat mich per eMail angesprochen und bietet mir an, jeden Monat mir etwas zu bezahlen wenn ich ich einen Link auf seine Web Seite setze. Ist das ok?

Das ist nur dann für Google ok wenn der angezeigte Link keinen Einfluß auf das Google Ranking hat. D.h. der Link muss als „rel=nofollow“ gekennzeichnet sein oder über einen in der robots.txt geblockten redirect gehen.

Frage: Ich nutzt Affliate Anzeigen / Werbung oder Linke auf meiner Web Seite/ Blog, ist das ok?

Affliate Anzeigen/ Werbung sind Werbung und dürfen daher keinen Einfluss auf das Ranking haben. Das bedeutet das alle diese Links als „rel=nofollow“ gekennzeichnet oder über einen in der robots.txt geblockten redirect gehen müssen.

Frage: ich kaufe oder verkaufe Platz für Pressemitteilungen auf meiner Seite, ist das ok?

Wenn Du dafür Geld oder eine andere Gegenleistung erhälst, ist es Werbung. Das bedeutet das alle diese Links als „rel=nofollow“ gekennzeichnet oder über einen in der robots.txt geblockten redirect gehen müssen.

Warum muss ich das eigenlich machen?

Ganz einfach: wenn sich nicht daran gehalten wird hat das ganze einen negativen Einfluss auf dein Ranking bei Google. Und das hat unweigerlich Einfluss auf den Erfolg deiner Web Seite/ deines Blogs. Hintergrund hierfür ist der immer noch vorhandene Glauben dass es viele Links sich positiv auf das Ranking der eigenen Web Seite auswirken. Im Prinzip ist das auch richtig. Allerdings ist die Gewichtung des Faktor eingehende Links stark rückläufig auf der einen Seite. Und zum Zweiten werden die Suchmaschinen immer besser in der Identifizierung von Link Farmen.

Dieser Ansatz kann auch kurzfristig funktionieren, aber wird nicht von Dauer erfolgreich sein. Und abgestraft wird nicht nur die Link-empfangende Seite sondern auch der Verlinker. Sofern sich Google getäuscht fühlt.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.