TikTok und Influencer Marketing? Challenge Accepted!

TikTok – das ist doch das mit dem Singen, oder?“ Dürfen wir den neuen Social Media Trends für 2020 Glauben schenken, werden wir diesen Satz wohl nicht mehr lange hören. Denn TikTok ist längst nicht mehr nur Lip-Sync mit Lisa und Lena wie der Vorgänger der App musical.ly. Neu ist neben dem Namen auch der Fokus der Videoplattform, die hauptsächlich junge User begeistert. Aber ist mit dem Social Media Trend TikTok auch Influencer Marketing möglich?

Ein einzigartiges soziales Netzwerk

Die chinesische App ist gerade auf der Überholspur, die Nutzerzahlen schießen kontinuierlich in die Höhe. Schon allein deshalb, weil TikTok einzigartig im Vergleich zu Wettbewerbern ist. User erstellen kurze Clips, zwischen 3 und 60 Sekunden lang, die in der App direkt mit Musik unterlegt werden können, und laden diese hoch. Die Bandbreite des Inhalts reicht von Gesangsdarbietungen im Auto über Voice Over Comedy und durchchoreographierten Tanzvideos bis hin zu verrückten Tierclips. Hier geht es um Unterhaltung, Menschlichkeit, Komik und Selbstironie – eine Art Imperfektion und Gegenbewegung zur sonst perfekt scheinenden Social Media Welt also.

Content is King

Wichtig ist, möglichst viel in kurzer Zeit zu vermitteln. Denn wenn ein Video nicht gefällt, wird einfach zum nächsten gewischt. Um viral zu gehen, braucht ein Clip eine gute Dramaturgie und einen Spannungsbogen, sodass andere User möglichst lange zuschauen, ohne sich zu langweilen. Watchtime und Anzahl der Likes eines Clips entscheiden darüber, wie das Video an die User ausgespielt wird. TikTok ist somit ein Content Kanal. Trotzdem ist es auch ein soziales Netzwerk, da Inhalte geteilt werden können. Die App merkt sich die Präferenzen der angemeldeten User und zeigt ihnen Videos, die ähnlich zu denen sind, die ihnen bereits gefallen haben. Durch den Algorithmus ist es leichter hohe Reichweiten zu bekommen als auf anderen Kanälen. Es braucht nur gute Content Creators, deren Clips die Zuschauer fesseln und unterhalten, unterhalten, unterhalten!

Influencer Marketing in wenigen Sekunden?

Kein Wunder, dass Influencer Marketing auch vor diesem aktuellen Social Media Trend keinen Halt macht. Aber wie soll das funktionieren? Schließlich sind die Videos im Durchschnitt nur 15 Sekunden lang. Die tatsächliche Watchtime liegt sogar meist noch deutlich darunter. Außerdem liegt der Fokus stark auf dem Unterhaltungswert.

Die Antwort auf die Frage, wie Influencer Marketing und TikTok zusammenpassen, findet man, wenn man in der App beispielsweise #anzeige oder #sponsored sucht. Natürlich gelten die gesetzlichen Regelungen für Influencer Marketing wie das UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb), das zur Kennzeichnung von Werbung auf Social Media Plattformen verpflichtet, auch für TikTok. Bei der Suche findet man jede Menge sogenannter Hashtag-Challenges. Mit einem bestimmten Hashtag versehen, erstellen die User ein Video mit ihrer Idee zum Thema – je kreativer, desto besser. Der Duett-Modus mit Split Screen eignet sich zudem hervorragend für Erklärvideos zu Produkten.

Wie Social Media Marketing mit TikTok aussehen kann

Jede Menge Promis haben Accounts auf TikTok und werden so zu digitalen Meinungsführern für ihre Abonennten. Selbst die Tagesschau setzt mittlerweile auf die Kurzclips und bespielt seit Ende 2019 ihren TikTok-Kanal regelmäßig mit Videosequenzen zu brandaktuellen Themen. Unternehmen wie Zalando mit #freetobe, BMW mit #icelebrate oder Nike mit #youreit haben bereits Influencer auf TikTok mit Kampagnen beauftragt. Aber auch user-generated Content kann zu Werbezwecken von Nutzen sein. Der Mobilfunkanbieter Congstar verschenkte zum Beispiel Datenvolumen für erfolgreiche Clips mit #dancetodata und machte so auf sich aufmerksam. Auch der Versandhandel OTTO forderte mit dem Hashtag #machdichzumotto User dazu auf, lustige Clips zu erstellen und erzielte damit hohe Reichweiten und gesteigerte Brand Awareness. Das fördert die Markenbindung durch Präsenz und Sympathie der User. Die Vorteile sind dieselben wie bei Influencer Marketing allgemein: man erreicht die Zielgruppe zu Hause im privaten Umfeld mit Content, der sie interessiert.

Performance Boost bald auch auf TikTok?

Nach eigenen Aussagen entwickelt TikTok derzeit eine Werbeplattform für Sponsored Content ähnlich wie auf Facebook oder Instagram. Außerdem spielt die App beim Start bereits Werbeanzeigen und bietet die Möglichkeit für Branding bei Frames und Filtern. Vielleicht läutet das neue Jahrzehnt mit diesem Trend noch neue Möglichkeiten für Influencer Marketing ein.

Vorsicht: Suchtpotenzial

Übrigens kann man Videos auf der Plattform anschauen, ohne sich vorher anzumelden. Aber Vorsicht: einmal angefangen, kommt man so schnell nicht mehr von TikTok los.

Sie interessieren sich für Influencer Marketing? Dann kontaktieren Sie uns.

Letztes Jahr Instagram, dieses Jahr TikTok? Hier geht es zum Beitrag über Healthcare Influencer Marketing auf Instagram.

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.