• t5 CONTENT’S WHO IS WHO: Alex

    WhoisWhoAlex

    Alex ist seit anderthalb Jahren Werkstudentin bei t5 content. Wenn sie nicht bei uns im Büro sitzt, studiert die 22-Jährige Medienwissenschaft und Anglistik an der Uni Tübingen. Dadurch bringt sie nicht nur das nötige theoretische Vorwissen für die Arbeit im Marketing mit, sondern kann sich durch kreative und innovative Ideen perfekt in den Arbeitsalltag einbringen. Als wichtiger Teil des t5 content-Teams unterstützt sie tatkräftig den einwandfreien Ablauf etlicher Kampagnen, die Betreuung von Influencern und selbstverständlich die Pflege unseres Blogs.

    DAS SAGT DAS T5 CONTENT TEAM ÜBER ALEX – Beschreibe Alex in 3 Hashtags:

     

    #kreativ

    Ob im Privatleben oder bei der Arbeit – Alex lässt ihrer Kreativität immer freien Lauf. Sie liebt es, durch bloße Ideen etwas Neues zu kreieren. So ist sie bei t5 content beispielsweise für das Brainstormen neuer Blogthemen und die Umsetzung derer verantwortlich.

    #ehrlich

    Eine Eigenschaft, die jeder Mensch schätzt: bei Alex ist die Ehrlichkeit ein zentrales Merkmal und hat ein Talent dafür, konstruktive Kritik zu vermitteln, auch wenn die nicht immer gern gehört wird.

    #temperamentvoll

    Alex macht ihrem Sternzeichen Skorpion alle Ehre, denn sie weiß genau was sie will und setzt auch alles daran, ihre Ziele zu erreichen. Sie hat ein großes Durchsetzungsvermögen und kann auch schwierige Situationen problemlos meistern.

     

  • Das sind die Top-Hashtags auf Instagram

    Top-Hashtags? Instagood, Me, Love & Co – nahezu jeder Beitrag auf Instagram ist mit Hashtags versehen. Das populäre Rautenzeichen kann dabei nicht nur die Sichtbarkeit deiner Instagram-Pics steigern, sondern auch dabei helfen, mehr Interaktionen für deine Beiträge zu erzielen.

    Doch welche Hashtags sind am erfolgreichsten und werden am häufigsten genutzt? In unserer Grafik haben wir dir die Top 10 der beliebtesten Hashtags auf Instagram zusammengestellt.

    Die Top 10 der beliebtesten Hashtags auf Instagram

    t5c_Top10_Hashtags_Instagram_Infografik

    Was tun? Top-Hashtags verwenden oder andere recherchieren?

    Das ist eine gute Frage und es gibt dazu mittlerweile eine Reihe von unterschiedlichen Ansätzen. Generell geht aber auch hier Qualität vor Quanität. Um dein Publikum gezielt anzusprechen, solltest du Hashtags recherchieren, die für deine Zielgruppe relevant sind und im Kontext zum Posting stehen. Dazu kann es sich empfehlen einen festen Satz an Hashtags zu haben und nicht bei jedem Bild neue zu suchen. Die Verwendung gleicher Tags sorgen auch für Konsistenz und adressieren nicht immer jeweils eine neue Zielgruppe. Aber achte auch darauf regelmäßig zu prüfen, ob deine Tags innerhalb deiner relevanten Community noch eingesetzt werden. Instagram weist in vielen Aspekten eine enorme Dynamik auf, auch was Hashtags angeht.

    Ein weiterer wichtiger Punkt ist auch, richtig oder falsch gibt es eigentlich nicht, es gibt nur erfolgreich und weniger erfolgreich 🙂

  • Die 5 besten Schreibtools für Blogger

    Beim Verfassen der Beiträge hat jeder seine ganz eigene Herangehensweise und Schreibroutine. Was die einen beim Schreiben stört, wie zum Beispiel Hintergrundgeräusche oder Musik, bringt die anderen erst in ihren Schreibmodus und zu höchster Produktivität. Von Mensch zu Mensch variieren die Gewohnheiten und Schritte, um den perfekten Text schreiben zu können. Diverse Schreibtools schaffen Abhilfe und erleichtern einem das Schreiben oder machen es angenehmer, indem sie gezielt auf verschiedene Bedürfnisse eingehen. Wir stellen dir im Folgenden die wichtigsten vor, vielleicht ist ja etwas für dich dabei:

    CALMLY WRITER

    CalmlyWriter

    Bei Calmly Writer geht es darum, ohne Ablenkung oder Nebeneffekte effizient zu schreiben. Aus diesem Grund bietet Calmly Writer,  wie der Name es schon verrät, viel Ruhe und Platz. Ein weißer Hintergrund – nicht mehr und nicht weniger. So kann man in Ruhe sein Konzept verfassen und es anschließend dort reinkopieren, wo man es haben möchte oder als XHTML-Datei speichern. Zusätzlich kann man, indem man auf die geschriebene Textpassage klickt, Hyperlinks einfügen oder zwischen den H1,H2 und H3 Überschriften wechseln und seinen Text fett kursiv oder als Zitat darstellen.

     

    STACKEDIT

    Stackedit

    Stackedit ist der Online Writer für deinen Browser. Dir stehen alle herkömmlichen Funktionen zur Verfügung, allerdings bist du auf keine Festplatte oder Cloud angewiesen, sondern kannst von überall auf die Dokumente zugreifen, da sie online gespeichert werden. Außerdem hast du zuzüglich noch eine Kommentarfunktion und kannst deine Dokumente auch aus dem Programm direkt in deinen Blog hochladen.

     

    FOCUS BOOSTER

    Focus Booster

    Mit Hilfe der „Pomodoro Technik“ steigert Focus Booster deine Kreativität. Das Prinzip funktioniert wie folgt – für 25 Minuten konzentrierte Arbeit erhältst du im Anschluss 5 Minuten frei. Dank diesem einfachen, aber effektiven Zyklus schaffst du es, konzentriert einige Stunden durchzuarbeiten. Auch das Layout gestaltet sich simpel: Auf deinem Bildschirm erscheint eine Zeitanzeige, die stetig die Farbe ändert. Hinzukommend, kannst du das Zeitfenster individuell an deinen Workflow anpassen.

     

    OMM WRITER

    omm writer

    Oftmals gibt es zahlreiche Störfaktoren, die einen im Schreibfluss behindern und ablenken. Mit Omm Writer kann man dies ganz leicht umgehen. Sämtliche Faktoren, die einen ablenken, können ausgeblendet werden, um so seine Ruhe fürs schreiben zu finden. Dies erfolgt dadurch, dass das Bild sich über den gesamten Bildschirm legt. Es kann außerdem zwischen diversen Hintergrundbildern gewählt und meditative und beruhigende Musik im Hintergrund abgespielt werden. Omm Writer Dana I gibt es kostenlos als Mac Version.

     

    PABLO BY BUFFER

    Pablo

    Ein Tool, bei dem es weniger ums Schreiben an sich geht, möchten wir dir aber trotzdem nicht vorenthalten. Mit Pablo By Buffer kannst du deine Beiträge mit Hilfe von Bildern perfekt ergänzen. Hierbei kannst du Bilder aus der Datenbank Unsplash verwenden oder aber deine eigenen Fotos und Logos hochladen und anschließend  mit Texten innerhalb des Bildes versehen. Du kannst neben der Schriftart, der Platzierung oder den Filtern auch zufällige Quotes und Sprüche direkt über das Programm beziehen. Hinzukommend kannst du die Bilder direkt auf die richtige Größe für Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter zuschneiden lassen.

    Wenn ihr ebenso gute Schreibtools kennt, dann teilt sie uns doch in der Kommentarfunktion mit 🙂

  • Short Review: Das war Rock the Blog 2017

    Am Freitag, den 24. März hieß es für das Team von t5 content: Let’s Rock the Blog! Das beliebte Event für Blogger und Marketer auf der CeBIT lockte mit tollen Speakern und dem Who is Who der Bloggerszene natürlich auch unser Team nach Hannover.

    Themenbereiche

    Auf insgesamt drei Themen-Bühnen gab es zahlreiche spannende Vorträge, Diskussionen und News rund um Blogosphäre, Social Media und digitale Trends.

    Wir haben für euch unsere Highlights der verschiedenen STAGES kurz und knapp zusammengefasst:

    Rock the Blog - Highlights t5content

    Rock the Blog_Impression_Foyer_t5content_Blog

    Rock_the_Blog_Vortrag_Sakura_t5content_Blog

    Rock_the_Blog_Programm_GinkgoStage_t5content_Blog

    Rock the Blog Fazit

    Wer also als Blogger oder Medien-Professional auf der Suche nach digitalen News und spannenden Diskussionen ist, oder einfach nur nützliches Networking betreiben möchte, ist bei diesem Event genau richtig. Natürlich sind auch wir im nächsten Jahr am Start, wenn es wieder heißt: Rock the Blog.

  • Wann brauche ich als Blogger ein Impressum?

    Bei der täglichen Recherche fällt auf, dass nicht jeder Blog auch ein Impressum hat, dieses unvollständig ist oder aber sehr schwer auffindbar. Das ist manchmal  völlig gerechtfertigt, in den meisten Fällen aber nicht. Oftmals hört man, dass Blogger es als unangenehm empfinden ihre persönlichen Daten für alle öffentlich und einsehbar zu machen  – was natürlich verständlich ist, meistens aber unumgänglich. Wir erkören dir in diesem Beitrag, wann du eines brauchst und wie du es richtig erstellst und platzierst.

    GRÜNDE FÜR EIN IMPRESSUM

    Das Telemediengesetz besagt, dass Blogs ein Impressum immer dann brauchen, wenn sie nicht rein privater Natur sind. Ist dein Blog also nicht durch ein Passwort geschützt und daher nur für ausgewählte Leute, wie beispielsweise Familie und Freunde sichtbar, betreibst du ihn für die öffentliche Masse und daher im Sinne der Geschäftsmäßigkeit. Selbiges gilt, wenn du Werbebanner hast, Produktlinks einfügst oder nur Empfehlungen aussprichst. Für sämtliche öffentliche Inhalte, also auch deinen Blog, wird ein Ansprechpartner gefordert, der für die Inhalte auf einer Seite verantwortlich ist und daher im Impressum erwähnt werden muss, mitsamt seiner Kontaktdaten.

    Impressum-für-Nlog-2

    WELCHE ANGABEN BRAUCHT DEIN IMPRESSUM?
    1. Dein Vor- und Nachname
    2. Deine vollständige Anschrift
    3. Deine gültige E-Mail Adresse

    Ist dein Blog als Kleinunternehmen angemeldet, sollte ebenso eine USt-Identifikationsnummer eingefügt werden.

    FOLGEN BEI NICHT-ANGABE

    Gibst du kein Impressum an, so begehst du eine Ordnungswidrigkeit, indem du gegen die allgemeine Informationspflicht verstößt. Hierfür kannst du mit einem Bußgeld bestraft werden und musst gegebenenfalls zuzüglich noch Schadensersatz leisten. Um dies zu umgehen und auf der sicheren Seite zu sein, solltest du also einfach aus präventiven Gründen in jedem Fall eines für deinen Blog anlegen.

    NÜTZLICHE INFOS
    • Das Impressum muss von überall gleichermaßen erreichbar und sichtbar sein
    • Die Formulierung „Auf Anfrage“ ist nicht gestattet, die Angaben müssen direkt getätigt werden
    • Deine Daten als Bilddatei oder PDF einzubinden ist ebenfalls verboten, da diese direkt erkennbar sein müssen
    • Hier kannst du schnell dein rechtsgültiges Impressum erstellen und übernehmen

    Anmerkung: alle Artikel und darin enthaltenen Hinweise beziehen sich immer auf den den Zeitpunkt der Erstellung und stellen keine Rechtsberatung dar – rechtliche Regelungen können sich ändern und werden nicht notwendigerweise upgedatet.

  • t5 content erstrahlt in neuem Glanz – unser Website Relaunch

    Nachdem wir im November bereits unseren ersten Geburtstag gefeiert haben, ist es an der Zeit aus unseren Kinderschuhen zu steigen. Wir haben in den letzten Wochen fleißig am Layout der Website von t5 content geschraubt und getüftelt und freuen uns, dass wir nun die Lorbeeren dafür ernten können – die neue t5 content Website ist endlich online. Im Gegensatz zu der Vorversion ist sie vor allem:

    Modern. Individuell. Persönlich.

    Diese drei Adjektive beschreiben ab jetzt nicht nur unsere Firmenphilosophie, sondern lassen sich endlich auch auf unserer Website wieder finden.

    website-relaunch-1

    Modern.

    Die gesamte Aufmachung ist freundlich und ansprechend. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte und so haben wir einige neue visuelle Highlights auf der Website gesetzt, welche das wiederspiegeln was wir sind: Modern.

    Individuell.

    Durch die Vorstellung unserer Kunden und die bereits erfolgreich durchgeführten Kampagnen, erhältst du individuelle Einblicke in unsere individuellen Kampagnen.

    Persönlich.

    Ab sofort zeigen wir dir außerdem, wer für die tollen Beiträge bei all unseren Kampagnen verantwortlich ist. Wir zeigen dir die Gesichter, die unseren Kampagnen zum Erfolg verhelfen: unsere Influencer.

     

    Jetzt aber genug erzählt! Am besten du schaust doch einfach mal auf unserer Website vorbei – wir freuen uns auf deinen Besuch :). Wie gefällt euch unser neues Design?

  • Diese Events solltest Du nicht verpassen

    Wie du wahrscheinlich weißt, ist einer der wichtigsten Aspekte in Sachen Bloggen die Vernetzung und das gelingt besonders gut auf entsprechenden Events. Influencer aller Art, unabhängig von Größe, Zweck und Themen des Channels, sollten von Beginn an Wert darauf legen, Relations zu Lesern / Viewern, anderen Influencern und auch Unternehmen aufzubauen und zu halten.

    Es gibt zwar viele Wege, dieses Ziel erfolgreich online zu erreichen. Eine offensivere Art und Weise ist es allerdings, sein Gesicht auf entsprechenden Veranstaltungen zu zeigen und den ein oder anderen persönlicheren Eindruck zu hinterlassen. Auch im neuen Jahr wird es deutschlandweit vielerlei Events geben, an denen Influencer teilnehmen können und sollten – nicht unbedingt nur um sich zu vernetzen, sondern auch um etwas Neues zu lernen, über neue Themen zu diskutieren und sich inspirieren zu lassen. Natürlich stehen derzeit noch nicht alle Termine fest, deshalb wollen wir dir im Folgenden einen ersten Überblick darüber geben, was bisher im Laufe des Jahres so ansteht.

    BlogGer-Events 2017 – Was geht wo?
    Event Wann? Wo?
    FoodBloggerCamp 25. – 26. Februar //
    08. – 09. Juli
    Reutlingen
    Social Media Week 27. Februar – 03 März Hamburg
    MaleBloggerCafé 18. März Köln
    Rock The Blog 24. März Hannover
    RE:PUBLICA 08. – 10. Mai Berlin
    Blogfamilia Konferenz 12  Mai Berlin
    Secret Fashion Show 15. Mai // 17. Oktober München
    #denkst 18. Mai Nürnberg
    FoodBloggerCamp 20. – 21. Mai Düsseldorf
    FashionBloggerCafé 03. – 04. Juli Berlin
    ElternBloggerCafé 18. Juli // 15 Oktober Düsseldorf // Berlin
    BeautyBloggerCafé 14 Oktober Berlin
    FoodBloggerCamp 14. – 15 Oktober Berlin
    Große und/ oder kleine Events?

    Natürlich wird es auch dieses Jahr die großen Events geben, die mittlerweile jährlich veranstaltet werden. Darunter fällt zum einen das bekannte Rock The Blog, das dieses Jahr am 24. März in der Deutschen Messe in Hannover stattfinden wird. RTB dient als Treffpunkt für Blogger und Unternehmer aus dem Marketing-Bereich, die sich informieren und inspirieren lassen möchten. Das vielfältige Themenspektrum reicht von der Digitalisierung über Blogging und Lifestyle bis hin zu Wirtschaft und Politik. Wir waren letztes Jahr mit dabei und freuen uns auch dieses Jahr auf ein noch größeres, bunteres RTB, über das wir hier im Blog berichten werden. Falls auch du Interesse hast, kannst du für weitere Infos die Website besuchen.

    Zum anderen gibt es natürlich wieder die RE:PUBLICA in Berlin, die für den 08.-10. Mai angesetzt ist. Nach Angaben der Firma ist sie mit ca. 8.000 Besuchern und 770 Referenten aus über 60 Ländern die größte Konferenz Europas im Bereich digitale Gesellschaft. Hier versammeln sich Leute aus verschiedensten Altersgruppen und Branchen und werden getreu des diesjährigen Mottos „Love Out Loud!“ ihre Stimme erheben und sich vernetzen. Weitere Infos und Tickets findest du hier!

    Für alle Social-Media Fanatiker gibt es außerdem die Social Media Week, die dieses Jahr in 12 Städten auf dem Globus stattfinden wird. Influencer aus der deutschen Blogosphäre haben zwischen dem 27. Februar und dem 3. März die Gelegenheit, das Event kostenfrei in Hamburg zu besuchen. Hier werden eine Woche lang die unterschiedlichsten Themen an verschiedenen Schauplätzen in der ganzen Stadt diskutiert, u.a. in der Markthalle und der Macromedia Hochschule. Tickets sowie einen detaillierten Stundenplan findet ihr auf der offiziellen Website der SMWHH.

    Natürlich gibt es auch kleinere Influencer-Events, die teilweise auch auf Themenbereiche spezialisiert sind. Um euch einen besseren Überblick zu verschaffen, haben wir diese in Kategorien aufgeteilt.

    Eltern- und FamilienBlogs

    Diese Veranstaltungen sind nicht nur für Influencern, die über diese Themen berichten, sondern generell Bloggern, die Kinder haben und sich über ihre Erfahrungen austauschen möchten und / oder sich weiterbilden möchten. Hier gibt es beispielsweise die Blogfamilia Konferenz, die als kostenlose Ergänzung zur RE:PUBLICA ins Leben gerufen wurde. Dieses Jahr findet sie am 12. Mai in Berlin statt. Das Besondere ist, dass Influencer ihre Kinder während der Veranstaltung in eine Betreuung vor Ort geben können und sich somit vollständig auf das Programm konzentrieren können.

    In dem Bereich gibt es außerdem die #denkst, die am Samstag des folgenden Wochenendes im Museum für Kommunikation in Nürnberg veranstaltet wird. Auch hier wird es eine Kinderbetreuung und Verpflegung geben, die im Ticket-Preis mitinbegriffen sind. Passend zum Thema Bloggen wird das diesjährige Motto „Nachhaltig vernetzt“ lauten und jeder hat die Chance, Themen und Programm mitzugestalten. Tickets und weitere Infos gibt es hier.

    Auch Elternblogger aus dem Rheinland dürfen sich freuen, denn in Düsseldorf findet am 18. Juli das ElternBloggerCafé statt. Hier warten auf die Besucher Workshops zu aktuellen und relevanten Themen und Beiträge von interessanten Sponsoren, genauere Details bleiben allerdings noch offen. Übrigens gibt es das gleiche Event auch am 15. Oktober in Berlin, auf dem sich Influencer aus der Nähe vernetzen können.

    Fashion und LifestyleBlogs

    Da es in diesem Bereich verhältnismäßig mehr Influencer gibt, ist es kein Wunder, dass auch die Auswahl an Events etwas größer ausfällt. Eines der wohl Bekanntesten ist die Mercedes Benz Fashionweek, die dieses Jahr vom 17. bis zum 20. Januar stattfand. Auch wenn man für einen Zugang zu vielen Events eine Akkreditierung oder Einladung braucht, so wurden doch viele interessante öffentliche Happenings angeboten, die durchaus einen Besuch wert sein könnten. Falls ihr nächstes Jahr einen Platz ergattern möchtet, legen wir euch ans Herz, euch frühzeitig zu informieren!

    Eine weitere große Fashionshow ist die Secret Fashion Show, die in der alten Kongresshalle in München gehostet wird. Markus Mensch und Sabine Emmerich bieten jungen Designern hier eine Plattform, ihre Kollektionen zu präsentieren. Bei der SFW treffen sich aber nicht nur Models und Designer, auch Modeinteressierte, Fashionistas und Lifestyle-Blogger sind eingeladen, sich für den 15. Mai oder 17. Oktober Tickets zu sichern. Wer den eleganten Flair eines solchen Abends mal hautnah erleben möchte, sollte schnell handeln und sich hier informieren.

    Falls du es lieber kleiner und gemütlicher magst, könnte das  FashionBloggerCafé das Richtige für dich sein. Styleranking hat nicht nur dafür gesorgt, dass dies ein fester Bestandteil der Fashionweek wird, auch das reguläre Event findet immer mehr gefallen in der Fashion-Blogosphäre. Hier erwarten dich am 3. und 4. Juli in Berlin Workshops, Networking-Möglichkeiten und andere coole Aktionen. Genauere Infos bleiben allerdings auch hier noch aus – bei Interesse solltest du deren Seite verfolgen.

    BeautyBlogs

    Wenn du dich auf das Thema Beauty spezialisiert hast, darfst du dich auf das BeautyBloggerCafé am 14. Oktober in Berlin freuen. Hier werden die großen Beautymarken der Partner präsentiert und Newcomer in einer Beauty Attack-Area vorgestellt.

    Und sogar für Männerblogger haben die Veranstalter dieses Jahr ein Ass im Ärmel. In Köln wird am 18. März exklusiv und zum ersten Mal ein MaleBloggerCafé gelauncht, das sich um fünf ausgewählte Blogger dreht. Jeder dieser fünf wird auf dem Blog jeweils ein Ticket für einen Leser verlosen, der ihn begleiten darf – halte also bei Kollegen Ausschau! Auch hier sind große Brands vertreten und spannende Workshops und Aktionen organisiert.

    FoodBlogs

    Neben diesen ganzen Events gibt es natürlich auch BarCamps für jede Art von Influencer, nach denen ihr Ausschau halten solltet. Ein empfehlenswertes ist das FoodBloggerCamp, für das mehrere Termine über das Jahr verteilt an verschiedenen Orten angeboten werden. Das nächste wird dieses Wochenende am Samstag und Sonntag in Reutlingen stattfinden. Tickets dafür und weitere Infos findet ihr auf der offiziellen Website.

    t5 content wünscht den Wissensdurstigen und Diskussionsfreudigen unter euch viel Spaß beim Networken!

  • Optimierte Nutzerfreundlichkeit deines Blogs mit Google’s „Test My Site“

    Nutzerfreundlichkeit ist bei jedem Blogger kontinuierlich ein Thema und darunter fallen zahlreiche Aspekte. Heute möchten wir ein neues, kostenloses Tool von Google vorstellen, mit dem du nach bestimmten Kriterien deine Webseite oder deinen Blog hinsichtlich der Ladezeiten, sprich der Geschwindigkeit, und auch hinsichtlich der Nutzbarkeit auf Mobilgeräten analysieren lassen kannst.

    Gerade die Nutzerfreundlichkeit auf mobilen Endgeräten wird immer wichtiger. Zwar stellen dies häufig die verwendeten Blogsoftware-Lösungen zur Verfügung, aber nicht immer fehlerfrei oder in optimaler Qualität. Da aber immer mehr Leser mobil auf Blogs zugreifen, ist das sicherlich ein ganz spannendes und nützliches Thema.

    Über das kostenloses Webtool von Google kann jede Webseite und jeder Blog nach vorgegebenen Kriterien analysiert werden.

    Google analysiert dabei die folgenden 3 Kategorien:

    1)    Mobile Friendliness

    2)    Seitenladezeiten für Mobile Devices

    3)    Seitenladezeiten für Desktops

    Das Ergebnis jeder Kategorie wird dann mit einem übergeordneten Wert angegeben – im optimalen Fall sind das 100/100. Je geringer der Wert ausfällt, umso mehr Ansatzpunkte gibt es bezüglich deines Blogs zu optimieren.

    Das Besondere an dem Tool ist aber nicht nur die Bewertung, es besteht außerdem die Möglichkeit, sich einzelne Verbesserungsvorschläge anzusehen oder sich einen kostenlosen Report mit den Ergebnissen zusenden zu lassen.

    Google’s „Test My Site“

    Dies ist ein beispielhafter Auszug aus dem Report hinsichtlich der Mobile Friendliness von unserem eigenen Blog, dem man diverse Punkte sowie deren Satus entnehmen kann.
    In unserem Fall können wir nun die angebotene Hilfe in Anspruch nehmen und werden dazu auf eine Seite geleitet,  in der uns sogar auf Deutsch unter dem Titel „Optimale Größe von Links oder Schaltflächen auf Mobilgeräten einhalten“ genaue Hinweise dazu geliefert werden, wie wir das erkannte Problem beheben können.

    Genauso verhält es sich mit Angaben hinsichtlich der Ladezeiten einer Seite. Die Unterscheidung in Mobile und Desktop Ladezeiten liefert dabei natürlich unterschiedliche Werte, obwohl die bewerteten Kriterien gleich sind. Auch in dieser Auswertung werden Hinweise dazu gegeben, an welchen Stellen sich die Seite optimieren lässt und auf die entsprechenden Hilfen verwiesen.

  • Blog Organisation – Freebie: Daily Checklist zum Download

    Wer regelmäßig bloggt, dem wird aufgefallen sein, dass es in Sachen Organisation viele Aspekte zu beachten gibt. Nicht nur der Blog muss gepflegt  und geplant werden, sondern auch die eigenen Social Channels. Es muss auf Follower und deren Kommentare eingegangen werden, auf Kooperationsmails geantwortet werden, aber auch Inspiration für neue Beiträge gesammelt und Recherche getätigt werden.Wer sich richtig organisiert und seine tägliche Ration an Kontaktpflege und Investigation abarbeitet, der wird auch früher oder später die Lorbeeren dafür ernten. Denn nur wer regelmäßig den essentiellen Aufgaben nachgeht, kann langfristig bestehen bleiben. Natürlich kann und muss man nicht jeden Tag alles erfüllen, nichtdestotrotz sollte man aber eine gewisse Routine in seinen Bloggeralltag bringen und strukturiert arbeiten.

     

    FREEBIE: DAILY CHECKLIST FÜR BLOGGER ZUM DOWNLOAD

    Um dir die Arbeit ein wenig zu erleichtern und einen täglichen Überblick über erledigte und offene Aufgaben zu geben, haben wir heute einen Daily Checklist für Blogger zum gratis Download  für dich. So kannst du überschaubarer arbeiten und hast genau auf dem Schirm, was noch getan werden muss und worum du dich bereits gekümmert hast. Außerdem musst du nicht alles im Kopf behalten oder an verschiedenen Orten hinterlegen, sondern hast alles auf einen Blick parat. Mit der Daily Checklist ist die Organisation und Verwaltung der entsprechenden Aufgaben ruck zuck erledigt. Einfach auf das Bild klicken – der Download startet automatisch.

     

    Media Kit

    Auf das Bild klicken und ausdrucken.

     

  • t5 content’s Throwback 2016

    Und schon wieder ist ein Jahr vorbei. Nun ist die Zeit gekommen, um die letzten 365 Tage Revue passieren zu lassen und ein kleines throwback auf unsere Highlights zu starten.

    KAMPAGNEN

    Im vergangenen Jahr haben wir, zusammen mit unseren Influencern, jedem interessierten Leser den passenden Beitrag zu spannenden Kampagnen geliefert. Ob für Eltern und Familien, Kinder, Hundefans, Technikfreaks, Gourmets, Intellektuelle, Diskussionsfreudige, Do it yourself- Liebhaber oder Beauty- und Fashionfanatiker – für jeden war etwas dabei.

    So haben wir zum Beispiel zusammen mit HiPP der Kreativität unserer Influencer freien Lauf gelassen. Unter dem Motto „Gläschen leer – Platz für Ideen“ sind so die tollsten Ideen für die nachhaltige Weiterverwendung der Gläschen entstanden:

    HiPP

    Ob „Rasend genießen! Anstoß für unsere Sommer-Pizzen zur Europameisterschaft“, „Iss dich Saté“ oder „Helle Tafelfreude“, die Kampagnen von Hallo Pizza machen immer Lust auf mehr. Aber schaut selbst:

    Hallo Pizza

    Die STACCATO Kindermode hat unsere Herzen in diesem Jahr in jedem Fall höher schlagen lassen. Mit der tollen Kindermode sind die Kleinen doch perfekt gestylt für jeden Anlass:

    Staccato

    UNSER HIGHLIGHT

    Da wir leider nicht alle Kampagnen vorstellen können, haben wir intern unser persönliches Highlight gekürt und möchten euch auch dieses natürlich nicht vorenthalten.

    ARD: Terror – Ihr Urteil

     

    ARD Terror Ihr Urteil

    Zusammen mit der ARD durften wir den Film „Terror – Ihr Urteil“ von Ferdinand von Schirach mit einer Influencer Marketing Kampagne begleiten. Das Justizdrama mit Florian David Fitz als Hauptdarsteller rief mit der Frage „Darf man 164 Menschen töten, um 70.000 zu retten?“ zur Diskussion auf. Im Visier der Staatsanwaltschaft stand der Kampfpilot Lars Koch, welcher sich für die Rettung der 70.000 und somit gegen 164 Menschenleben entschied.

    Wie würde ich entscheiden? Oftmals findet man auf diese Frage eine schnelle „Bauchentscheidung“, da die Frage nur hypothetisch betrachtet wird. Man ist immer für die „Guten“, es muss alles gerecht und fair sein. Wie sieht die Situation aber aus, wenn gar nicht klar ist, was gerecht oder ungerecht ist, wenn über diesen Sachverhalt sogar schon die erste Entscheidung getroffen werden muss?

    Quelle: https://testbiene.de/2016/10/ferdinand-von-schirachs-justizdrama-terror-ihr-urteil-das-erste/

    Den meisten unter euch wird der Film bei diesem Diskussionsstoff im Netz bestimmt nicht entgangen sein. Das Highlight der Kampagne bildete in jedem Fall die multimediale Abstimmung am Ende des Filmes über „Freispruch oder Verurteilung“.

    Neugierig? Nähere Infos findest du hier!

    VERANSTALTUNGEN

    Neben den zahlreichen Kampagnen haben wir 2016 auch einige Veranstaltungen besucht. Bei Rock the Blog, auf der re:publica und auf der Dmexco haben wir uns Neuerungen, Diskussionsrunden und Vorträge aus der digitalen Welt angehört. Ein persönliches Review zum Besuch der Dmexco findet ihr auch auf unserem Blog.

    Im Oktober fand dann mein persönliches Highlight des Jahres statt. Ich durfte im Rahmen der WestFam Elternbloggerkonferenz in Münster eine Session zu „Tipps und Tricks rund ums Bloggen“ halten. Für alle die nicht vor Ort waren, können hier nochmals die Sessions im Überblick einsehen.

    NEUE MITARBEITER

    Wir durften in diesem Jahr auch einige neue Mitarbeiter begrüßen und unsere t5 content Familie erweitern 🙂

    Nochmals ein herzliches Willkommen an die Werkstudenten Alexandra & Luca, die duale Studentin Sophie und die Projektmanagerin Melanie.

    Um einen besseren Einblick hinter die Gesichter von t5 content zu erhalten, stellen wir auf unserem Blog nach und nach alle Mitarbeiter vor.

    Neue Mitarbeiter t5 content 2016

    AUSBLICK AUF 2017

    An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei all unseren Kunden für die tolle Zusammenarbeit im Jahr 2016 bedanken. Wir freuen uns schon jetzt auf das neue Jahr mit vielen spannenden Kampagnen und Kooperationen.

    Wir wünschen euch einen guten Rutsch und melden uns im neuen Jahr wieder bei euch!